Warum eine Halslinie?

Die Halslinie gibt deinem Bart eine bessere Kontur – aber du brauchst sie nicht unbedingt. Wenn du deinen Bart auf natürliche Weise wachsen lassen willst, kann das auch gut aussehen und ist leichter zu pflegen. Für die meisten von uns fühlt es sich aber unangenehm an und sieht zu ungezähmt aus. Außerdem wirkt der stufenlose Übergang von Bart zu Brusthaar wie die letzte Stufe deiner Metamorphose zum Werwolf. Wenn du dich also dafür entscheidest, deine Halslinie zu trimmen, solltest du auch wissen, was du tust. Hier lernst du, wie du eine perfekte Halslinie am Bart rasieren kannst.

Schritt null: Ran an den Kamm.

Bevor du zum Rasierer greifst, solltest du deinen Bart ordentlich bürsten (am besten mit einer Bartbürste aus Wildschweinborsten, lies mehr dazu hier) und anschließend mit einem Bartkamm glatt streichen. Dabei entfitzt du deine Barthaare, entfernst abgestorbene Haare und glättest deinen Bart etwas. Das ist eine wichtige Grundlage, damit deine Barthaare nach dem Trimmen alle dieselbe Länge haben. Am besten nutzt du eine Bürste sowie einen Kamm aus organischen Materialien (also nicht Plastik!), damit deine Haare nicht unnötig statisch aufgeladen werden – das würde das Trimmen zum Drahtseilakt machen 😉

Wie finde ich die richtige Halslinie am Bart?

Das ist einfacher, als es zuerst klingen mag. Am besten benutzt du einen Handspiegel oder einen Mehrfachspiegel, um dein Gesicht von der Seite zu sehen. Es ist wichtig, dass du dabei gerade stehst und dein Kinn leicht nach oben hältst.

halslinie-linien

Schritt eins (rote Linie)

Stell dir eine leicht gebogene Linie vor, die direkt hinter deinem Ohr beginnt und bis zu deinem Kiefer geht. Sie hört dort auf, wo dein Hals auf die Unterseite deines Kiefers trifft – also die Stelle, an der dein Kinn aufhört und dein Hals beginnt, etwas oberhalb des Adamsapfels. Diese imaginäre Linie bildet deine Halslinie. Eine andere Möglichkeit der Visualisierung ist es, deinen Kopf ein Stück nach unten zu neigen. An der Halslinie entsteht dann eine natürliche Falte.

Schritt zwei (grüne und blaue Linie)

Stell dir als nächstes zwei vertikale Linien auf beiden Seiten deines Gesichts vor, die mehr oder weniger senkrecht zur Halslinie verlaufen. Das ist der Rand der Halslinie, direkt hinter dem Ende deines Kiefers (grüne Linie). Natürlich solltest du hier keine Ecke entstehen lassen, sondern eine schöne natürlich aussehende Kurve (blaue Linie).

Schritt drei

Nun entferne einfach vorsichtig alle Haare unterhalb der Halslinie mit einer Bartschere, einem Nassrasierer oder einem elektrischen Rasierer ohne Aufsatz, je nachdem, was dir davon lieber ist. Ein Barttrimmer macht sich für das Rasieren der Halslinie am Bart besonders gut, da er eine kleinere Schneidfläche besitzt und somit präzisere Konturen trimmen kann. Vielen Bartträgern ist aber ein Nassrasierer oder ein Rasiermesser lieber, weil die Rasur damit gründlicher wird. Es funktioniert beides und kommt auf die Übung an.

Versuche, die Linie auf beiden Seiten deines Gesichtes gleichmäßig zu machen, aber ärgere dich nicht über kleinere Fehler. Diese merkt selten jemand und die Haare wachsen schnell wieder nach. Achte darauf, dass du die Halslinie möglichst sauber und gleichmäßig einhältst. Wenn dein Bart etwas länger ist, solltest du die Haare nach vorn wegkämmen, damit du nicht aus Versehen Löcher in deinen Bart rasierst.

Am besten funktioniert das gleichmäßige Rasieren der Halslinie am Bart mit einem Klappspiegel – so kannst du einen seitlichen Blick auf deinen Bart werfen, und zwar von beiden Seiten gleichzeitig. Wahnsinn!

Trick 17: Die Bartschablone

Warum nicht auf ein Hilfsmittel zurückgreifen, das es dir ermöglicht, deine Halslinie perfekt gerade und 100% gleichmäßig zu rasieren? Mit einer Bartschablone, auch Rasurschablone genannt, kannst du ganz einfach die Kontur rasieren, ohne dabei große Fehler zu machen. Du legst die Schablone an die richtige Position an deinem Bart (wie du diese findest, ist in den Schritten 1-2 erklärt) und rasierst einfach alle Barthaare unterhalb der Schablone weg. Wichtig ist, die Barthaare vorher gut zu kämmen, damit du keine Haare auslässt und die Linie wirklich gleichmäßig wird.

Die Rasurschablone kann auch für die Wangenlinie genutzt werden oder dir dabei helfen, deine Koteletten und den Kinnbart in Form zu bringen. ABER: Da jedes Gesicht und jeder Bart ein bisschen anders sind, kannst du dich nicht völlig darauf verlassen, dass die Bartschablone zu deiner Gesichts- und Bartform passt und musst eventuell etwas nachtrimmen. Um die grobe Form zu finden und eine gerade Halslinie zu rasieren, ist die Bartschablone aber auf jeden Fall hilfreich.

Schritt vier

Nachdem du deine perfekte Halslinie rasiert hast, solltest du nicht zu viel Zeit damit verbringen, dein Wunderwerk zu bestaunen. Noch bist du nämlich nicht am Ende angelangt! Ein entscheidender Schritt fehlt noch: Bartöl! Ich kann dir nur immer wieder ans Herz legen, Bartöl täglich und insbesondere nach dem Trimmen zu verwenden – es pflegt deine Haut und deine Barthaare, beugt Trockenheit, Hautreizungen, Bartpickeln, Bartschuppen und Juckreiz vor und macht deinen Bart glänzender und geschmeidiger.

Du solltest nach dem Trimmen also etwas Bartöl verwenden, um deinen Bart und die rasierten Stellen zu pflegen.

Wie häufig solltest du die Halslinie am Bart trimmen?

Wie bei allen Rasuren sieht das Ergebnis schon nach einem Tag nicht mehr so gut aus, spätestens nach drei Tagen sind deutliche Stoppeln zu erkennen und nach einer Woche wirkt dein Bart verwahrlost und ungepflegt. Wenn du deine Halslinie gut in Form halten möchtest, solltest du also mindestens zwei Mal pro Woche zum Trimmer bzw. Rasierer greifen, damit deine Bartkonturen stets sauber und adrett wirken.

Was du zum Trimmen deiner Halslinie benötigst

-> Hier findest du weiteres Zubehör, das für das Rasieren deiner Halslinie hilfreich sein kann.

 

Das könnte dich auch interessieren

Bart trimmen – Die Wangenlinie Deine Wangenlinie ist die nächste Gefahrenzone bei der Bartformung. Genau wie eine schlecht gesetzte Halslinie kann eine falsche Wangenlinie am Bart d...
So trimmst und pflegst du deinen Dreitagebart rich... Das Leben kann manchmal so unfair sein. Wenn du dich ein paar Tage lang nicht rasiert hast, schimpft deine Freundin gleich über kratzende Stoppeln und...
Der Vollbart – Inbegriff der Männlichkeit Früher war ein Vollbart nur was für Holzfäller und den Weihnachtsmann. Seit einigen Jahren sieht man aber Vollbärte, wohin man schaut... Was für ein w...

Pin It on Pinterest